Tipps und eine Checkliste für Ihr Maturaprojekt

© Fotolia


29. Mai 2015 / geposted in Karriere / 4 Kommentare / von Michael Bilina
  • Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte klicken Sie auf diesen Banner um Cookies zu akzeptieren und fortzufahren.

Auch in diesem Jahr begleitete ich wieder einige Maturaprojekte von Schülerinnen und Schülern von Handelsakademien – mit und ohne FIRI-Schwerpunkt.

Ich möchte ein Maturaprojekt über Versicherungen schreiben. Wie gehe ich vor?

  1. Meine Erfahrung mit Maturaprojekten: Die erste Kontaktanfrage erfolgt oft noch sehr zurückhaltend („Würden Sie uns helfen können?“). Ja, natürlich helfen wir! Das machen wir sogar sehr gerne, denn wir haben viele spannende Themen anzubieten. Also: Ziel für die Projektarbeit definieren, Aufgabenstellung eingrenzen, und los geht’s mit dem „Kick-off“.
  2. Beim ersten Kennenlernen mit mir als Projektauftraggeber sollten die Schülerinnen und Schüler schon erste Ideen zum Wunschthema mitbringen. Oder bereits konkrete fachliche Fragen. Das Treffen findet meistens in unserer Cafeteria in der Allianz am Hietzinger Kai statt, mit Professor/in oder ohne – wie es gewünscht wird.  Beim Kaffee können wir uns in lockerer Atmosphäre austauschen. Zu diesem Zeitpunkt kann sich die Gruppe noch entscheiden, ob sie das Thema wirklich erarbeiten möchte.
  3. In etwa monatlichem Abstand erfolgen Abstimmungsgespräche zu den Meilensteinen. Ich schau‘ mir den Projektfortschritt an und gebe Hilfestellungen, wenn eine Sackgasse erkannt wird.
  4. Das Binden der Werke und die Präsentation der Vorträge stehen am Schluss des Projekts in der ohnehin schon hektischen Maturazeit. Ich versuche, bei möglichst allen Präsentationen an den Schulen persönlich anwesend zu sein – sofern das gewünscht wird ;-)))

 

Aus den Erfahrungen bei der erfolgreichen Zusammenarbeit (erst vor drei Wochen berichtete mir wieder eine Gruppe aus der BHAK 10 von einem „Sehr gut“ für ein Maturaprojekt – noch einmal herzliche Gratulation auch auf diesem Wege!) möchte ich einige Tipps aus der Praxis für das Verfassen von Projektarbeiten mit Allianz Themen zusammenschreiben.

 

Merkur 2012 Preisverleihung im Studio 44 in Wien

2012 hat ein Team aus einer Vienna Business School mit ihrem Projekt sogar den ersten Preis beim Merkur gemacht.

Tipp 1: Die Allianz hat spannende Themen für Sie.

Eine Auswahl:

  • Wie könnten wichtige Versicherungsprodukte im Jahr 2030 aussehen?
  • Jugendliche als Kunden für Versicherungen – Einsteiger oder Verlustbringer?
  • Grundsätze der Schadenbearbeitung am Beispiel von 3-5 bemerkenswerten Schäden aus dem Haftpflicht-Bereich mit Beteiligung von Kindern bzw. Jugendlichen
  • Grundsätze der Schadenbearbeitung am Beispiel von 3-5 bemerkenswerten Schäden aus dem Unfall-Bereich mit Beteiligung von Kindern bzw. Jugendlichen
  • Grundsätze der Schadenbearbeitung am Beispiel von 3-5 bemerkenswerten Schäden mit der Schadenursache Explosion
  • 5 kreative Möglichkeiten, das Thema Unfallversicherung für Schüler zu präsentieren
  • Studierendenversicherung – jeder ist versichert, keiner weiß es – Möglichkeiten der Information
  • Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Elementar-Versicherungen

 

Tipp 2: Auch kleine Details sind wichtig!

Ein Beispiel: Die Allianz ist in mehr als 70 Ländern der Welt vertreten. Bringen Sie die Geschichte und die Tätigkeits-Schwerpunkte der unterschiedlichen Unternehmen nicht durcheinander und achten Sie darauf, welche Informationen Sie von welchen Internetseiten, www.allianz.at, www.allianz.de und www.allianz.com, herausarbeiten. Die Allianz in Österreich ist zum Beispiel älter als der Mutterkonzern. Die Allianz Arena steht in München – das Allianz Stadion wird ab 2016 in Wien stehen.

Checkliste für die Erstellung Ihres Maturaprojekts

 

3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox
Pflichten erledigt
Stakeholder-Analyse
Zwei der wichtigsten Fragen bei einem Projekt lauten: Was ist das Ziel und wer sind die Stakeholder? Sie sollten sich eingehend damit beschäftigen, welche internen oder externen Bezugsgruppen auf ein Projekt einwirken können. Diese Stakeholder haben unterschiedliche Bedürfnisse, Wissensstände und Einflussmöglichkeiten. Aus der sorgfältigen Analyse können später die entsprechenden Lösungsansätze abgeleitet werden.
3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Ball flach halten
für Ihre Arbeit
Es wird Ihnen z.B. bei einer Beschäftigung mit dem Thema Unfallversicherung für Jugendliche wahrscheinlich nicht gelingen, eine Analyse der häufigsten Unfallursachen im Gesprächen mit Unfall-Chirurgen vorzunehmen, Schulungsunterlagen für die Behandlung an Schulen zu verfassen und eine psychologische Analyse der Werbespots der vergangenen 20 Jahre zum Thema Unfallversicherung anzustellen.
3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Richtig googeln Oft finden Sie die wirklich guten, weil weiterführenden, Hinweise erst auf der Seite 2 oder 3 bei den Suchergebnissen von Google.
3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Online-Umfragen
gestalten
Statt in der Schule zu recherchieren, in Klassen zu stürmen, um begeisterte Kolleginnen und Kollegen mit dem Ausfüllen eines Fragebogens zu bedrängen, machen Sie doch eine Online-Befragung mit einem Gratis-Tool im Netz. Viele von Ihnen haben mehr Facebook-Freunde als Schulkollegen an der Schule – nutzen Sie Ihre Community! Und die drei Minuten zum Ausfüllen werden Ihre Freunde doch für Sie aufbringen. Zusätzlicher Vorteil: Sie tun sich beim Auswerten des Fragebogens viel leichter als mit dem Malen von Stricherllisten.
 3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Moderationskarten Sie kennen die Methode aus dem Fernsehen, diese sind gut, aber können auch eine Fessel sein. Schreiben Sie nicht zu viel auf die Karten – lesen Sie auf keine Fall von den Karten ab – es sei denn, Sie zitieren jemanden wörtlich.
 3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Keine High-Heels
Keep cool
Wenn Sie als Frau bequeme Schuhe bei Ihrer Präsentation tragen, haben Sie einen sichereren Stand. Wenn Sie die Hände nicht falten, während Sie angewurzelt wie Orgelpfeifen nebeneinander stehen, kommen Sie authentischer rüber – Sie sind schließlich die Expertinnen und Experten für Ihr Maturaprojekt.
3D render illustration, green tick symbol in a black checkbox Blumen für die Professorin,
Merci für den Professor
Überlegen Sie, wie notwendig Sie diese „Bestechung“ haben. ;-)‏

 

Wenn Sie Fragen zu einer konkreten Unterstützung bei einem Maturaprojekt haben oder einen Vortrag von Expertinnen und Experten an Ihrer Schule suchen – ich stehe ihnen gerne als erster Ansprechpartner zur Verfügung. Bitte um kurze Nachricht – ich melde mich.

Und jetzt: Viel Erfolg bei Ihrem Projekt!

 

PS: Hab‘ ich was vergessen? Welche wichtige Frage ist noch offengeblieben?

4 Kommentare
  • Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich bin aus der VBS-Schönborngasse und möchte mit meiner Diplomgruppe die oben genannten Punkte als Maturaprojekt erarbeiten.

    Ich hoffe auf eine positive Rückmeldung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jasin Delchas

  • Sehr geehrte Herr Michael Balina,

    Ich bin eine Schüler der Handelsakademie in Innsbruck und unsere Projektgruppe möchte/interessiert sich für folgende Themen aus dem oben genannten Themenbereicht.
    1.Wie könnten wichtige Versicherungsprodukte im Jahr 2030 aussehen?
    2.Jugendliche als Kunden für Versicherungen – Einsteiger oder Verlustbringer
    3.Studierendenversicherung – jeder ist versichert, keiner weiß es – Möglichkeiten der Information
    4.Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Elementar-Versicherungen
    würde mich sehr freuen, wenn Sie zusagen würden und bedanke mich voraus

    mit freundlichen grüßen
    Susi Purevsuren

    • Hallo Susi!

      Helfen Sie mir bitte weiter: weches der vier Themen ist für Sie besonders interessant?
      Welchen Zeitraum haben Sie für die Erstellung der Arbeit?
      Ich kann Ihnen leider keine sofortige Zusage hinsichtlich einer Unterstützung für ein Maturaprojekt geben.
      Wir betreuen zur Zeit 7 Projekte an unterschiedlichen Schulen und ich habe keine Kapazitäten für weitere Unterstützung.
      Wenn sich ein Fenster ergibt, unterstützen wir gerne!

      Beste Grüße
      Michael Bilina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.