Erfolg bei der Bewerbung – auch ohne aalglatten Lebenslauf

© Fotolia


4. November 2014 / geposted in Karriere / 0 Kommentare / von Michael Bilina
  • Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte klicken Sie auf diesen Banner um Cookies zu akzeptieren und fortzufahren.

Sind Sie 22 Jahre, Akademiker? Beherrschen Sie mehrere Fremdsprachen fließend in Wort und Schrift?
Haben Sie während Ihrer Ausbildung Bestnoten erhalten und mindestens drei Jahre einschlägige Praxiserfahrung gesammelt?

Leider nein?

Haben Sie jetzt keine Chance für Ihre Wunschkarriere?

Weit gefehlt. Selbstverständlich haben Sie Chancen!

Wir suchen in der Allianz Versicherung für mehr als 200 unterschiedliche Karrieremöglichkeiten im Unternehmen Menschen, die Einsatzbereitschaft zeigen und das auch beweisen können. Wenn Sie in Ihrem Leben schon richtig angepackt haben, vielleicht auch schon mal gescheitert sind, sich aber nicht haben unterkriegen lassen – das macht Ihre Persönlichkeit spannend. Ihre Qualifikationen bekommen damit einen zusätzlichen Drive. Sie haben damit unter Umständen einen Startvorteil gegenüber anderen Bewerberinnen und Bewerbern.

Und wie können Sie jetzt Selbstmarketing mit Ihrer Bewerbung betreiben?

Meine drei Top-No-Go’s für eine gute Bewerbung

  1. Suchen Sie nicht nach einem Standard-Erfolgsrezept. Das gibt es nicht. Dazu sind die Anforderungen für die unterschiedlichen Positionen eines Unternehmens zu unterschiedlich. Zudem passt ein Standardschlüssel auf keinen Fall zu Ihrer Persönlichkeit.
  2. Verstecken Sie sich nicht hinter vielen Eigenschaftsworten, die gut klingen. Ehrlichkeit oder Pünktlichkeit sind z.B. selbstverständlich – nichts Besonderes. Sie haben sicher mehr zu bieten.
  3. Versuchen Sie nicht mit Zwang, Kreativität zu zeigen. Sie müssen nicht ein neues Medium ausprobieren, um auf sich aufmerksam zu machen. Schlechte Bewerbungsvideos z.B. gibt es auf Youtube schon genug.

Meine vier Tipps für eine gute Bewerbung

  1. Stehen Sie zu Ihrem Lebenslauf. Ihr Weg ist nicht aalglatt. Sie sind manchmal auch schon eine „Extra-Meile“ gelaufen. Daraus haben sich möglicherweise persönliche Stärken ergeben.
  2. Denken Sie nicht daran, welche Lücken Sie im Bewerbungsgespräch vielleicht rechtfertigen müssen. Sie können über Ihre Erfahrungen erzählen – haben daraus einen Nutzen erzielt, der auch für das Unternehmen, für das Sie sich bewerben, von Vorteil ist.
  3. Zeigen Sie gesundes Selbstbewusstsein und Mut bei Ihrer Bewerbung. Auch wenn Sie nicht alle Anforderungen einer Ausschreibung erfüllen – Sie treffen den Kern und können mit Ihrer Persönlichkeit punkten.
  4. Vertrauen Sie dem Fremdbild Ihres Vertrauens. Haben Sie ein offenes Ohr für das, was Ihre Familie, Ihre Freunde an Ihnen schätzen. Deren Sichtweise hilft, dass Sie authentisch im Bewerbungsprozess auftreten.

Machen Sie sich selbst ein Bild

Und wie können Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allianz Versicherung in Österreich virtuell kennenlernen?

  • Lehrlinge, Kundenberaterinnen und Kundenberater sowie Spezialistinnen und Spezialisten aus der Allianz Versicherung in Österreich erzählen auf Whatchado ihre Geschichte, über ihren Werdegang und darüber, was sie cool am Job finden.
  • Auf Branding.Solution haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allianz und von AMOS – der IT-Welt der Allianz – Fragen beantwortet, die Ihnen ein Gefühl für den Job geben, wie z.B. „Was macht das Team zum Team?“, oder „Wie ist das Bewerbungsgespräch verlaufen?“.
  • Auch die Karriere-Webseite der Allianz Versicherung in Österreich ist angereichert mit Testimonial-Berichten, die einen Einblick in die unterschiedlichen Berufswege bieten.

Wenn Sie sich für eine Karriere bei der Allianz interessieren, dann registrieren Sie sich doch auf unserem Talent-Pool! Der Lebenslauf muss nicht unbedingt aalglatt sein …

Autor: Michael Bilina, nach acht Jahren AHS ein Jahr „Orientierungsphase“ mit einem Jus-Studium, sechs Jahre BWL-Studium, bei der Allianz zuerst Controller – jetzt in Human Resources.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.