Ein ganz besonderer Tag: Erinnerungen aus der Kindheit

© Allianz


9. Dezember 2014 / geposted in / 0 Kommentare / von Gast Redakteur

Der Duft von Mandarinenschalen steigt mir in die Nase. Draußen ist es eisig kalt und ich bin froh, dass ich hier in der warmen Stube bin. Tollpatschig versuche ich die Schale von der Frucht zu lösen. Tante Elfriede kommt mir zu Hilfe. Im Hintergrund läuft leise Weihnachtsmusik und mit jedem weiteren Ton steigt meine Anspannung. In einer halben Stunde ist es soweit!

Damit die Zeit schneller vergeht, setze ich mich zu Anna und spiele mit ihr Mikado. Um Punkt 16 Uhr werden wir dann alle in das Nebenzimmer gerufen und nehmen im Sesselkreis Platz. Tante Elfriede schaltet das Licht aus und zündet die Kerzen am Fenster an. Mit großen Augen und klopfendem Herzen sitze ich da und warte ungeduldig.
Plötzlich klopft es an der Tür.
Der Nikolo ist da!

… eine schöne Erinnerung an einen ganz besonderen Moment aus meiner Kindheit.

 

„Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird wie in der Kindheit. Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war.“
Astrid Lindgren

Vergangenes Wochenende durften einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Market Management an diesem Erlebnis teilhaben. Wir wurden vom SOS Kinderdorf Hinterbrühl zum Nikolo-Fest eingeladen und haben mit großer Freude die Einladung angenommen. Gemeinsam verzierten wir mit den Kindern selbstgemachte Kekse und lauschten anschließend den Klängen der BIGBAND-Klasse der IMS Hinterbrühl. Nach dem Konzert verkleideten wir uns als Nikoläuse und gingen vollbepackt mit kleinen Nikolosäckchen von Haus zu Haus, um die Kinder zu überraschen.

In einer gemütlichen Runde erzählten wir den Kindern die Geschichte vom Hl. Nikolaus und wieso es so wichtig ist, Menschen zu helfen, denen es gerade nicht so gut geht. Die Kinder haben uns auch erzählt, wo sie im vergangen Jahr besonders brav waren und in welchen Situationen sie vielleicht noch ein bisschen achtsamer mit ihren Mitmenschen umgehen hätten können. Als krönenden Abschluss gab es dann für alle Kinder Nikolosäckchen, mit vielen schönen und leckeren Geschenken.

Während unseres Besuchs konnten wir mit den Kindern mitfiebern und haben uns ein bisschen wie damals gefühlt, als wir selber noch Kinder waren. Es war ein schönes Gefühl, diesen Moment der Freude gemeinsam zu erleben.

 

Allianz SOS Kinderdorf Nikolofest

SOS Kinderdorf Nikolofest © Allianz

Allianz unterstützt das SOS Kinderdorf

Schon seit mehr als 50 Jahren ist die Allianz Hauspate eines SOS-Kinderdorf-Hauses und hilft damit jungen Menschen auf ihrem Lebensweg. Innerhalb weniger Wochen hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Betriebsrat und Vorstand der Allianz Versicherung im Jahr 2010 österreichweit rund 450.000 Euro für den Neubau und die Einrichtung eines neuen Hauses für das SOS-Kinderdorf in Hinterbrühl gespendet. Im „Haus Allianz“ werden vier bis fünf Jugendliche behutsam auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Ein Betreuerteam ist für die Jugendlichen da, unterstützt sie bei Fragen der Haushaltsführung, Ausbildung, Lehrstellensuche und allen Belangen, die für die jungen Menschen auf ihrem Lebensweg wichtig sind.

 

SOS-Kinderdorf Nikolofest

SOS-Kinderdorf Nikolofest @ Allianz

 

Autorin: Barbara Piller, Praktikantin im Market Management bei der Allianz

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.