Die Allianz – attraktiver Arbeitgeber und familiärer Weltkonzern

© Allianz


7. Juli 2015 / geposted in / 0 Kommentare / von Michael Bilina

Wer aktuell auf die Allianz Karriere-Webseite schaut, auf die Karriereseite auf Facebook, auf XING oder die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu, wird es bemerken.

Die Allianz Österreich sucht jetzt z.B. „das lauteste Lächeln“, „verwurzelte Flügel“, „humorvolle Erbsenzähler“, „teamorientierte Platzhirschen“ oder „sympathische Streber“.

Wir (Damaris, Eva und ich selbst) haben uns in HR die Frage gestellt, was das Besondere daran ist, für die Allianz in Österreich zu arbeiten. Was macht die Allianz zum attraktiven Arbeitgeber? Was macht das Allianz-Gen aus?

Zugegeben: Die Allianz ist die größte Versicherung weltweit. Ein Alleinstellungsmerkmal wäre damit schon gefunden. Sonst wird es aber schwierig, weitere Werte zu finden, die man als einzigartig bezeichnen kann. Die Pfade bei der Erarbeitung einer Employer Value Proposition – zu Deutsch: Arbeitgeberversprechen – sind ausgetreten, denn auch andere Unternehmen sind kundenorientiert, vielfältig, stabil, sicher, zukunftsorientiert etc.

Wir hoffen, dass wir mit dem neuen Auftritt als Arbeitgeber Aufmerksamkeit erzielen können, damit sich die (potenziellen) Bewerberinnen und Bewerber mit unseren einzelnen Berufsbildern stärker auseinandersetzen.

Die Mitarbeiter: Unser Gesicht nach außen

Wir haben uns die jährliche Mitarbeiterbefragung angesehen, die kununu-Bewertungen analysiert. Es wurden Kolleginnen und Kollegen interviewt und nach ihren Erfolgsgeschichten gefragt, es gab Workshops mit Teams, die nach Verstärkung suchen. Gemeinsam mit den Identitätern, einer externen Agentur, die auf das Thema Employer Branding spezialisiert ist, haben wir die Ergebnisse ausgewertet und einen Weg gefunden, wie wir uns künftig darstellen wollen.

Der Denkansatz dazu: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden die Arbeitgebermarke Allianz. Und eine Allianz fürs Berufsleben ist so vielschichtig wie das Thema Versicherung an sich.

Wer für eine Tätigkeit in der Allianz einen bunten Strauß an Fähigkeiten mitbringt, tut sich leichter. Denn wer z.B. im Vertrieb oder in der IT arbeitet, muss oft Gegensätze unter einen Hut bringen, etwa hocheffizient freundlich sein, teamorientiert denken und trotzdem in einigen Bereichen Einzelkämpfer sein.

Es geht um die Allianz in uns. Die Verbindung der unterschiedlichen Kräfte in jeder und jedem von uns. Oft auch vermeintlich widersprüchliche Eigenschaften. Gerade die machen uns heute erfolgreich.

 

Und für die Darstellung dieser Widersprüchlichkeiten haben wir auf eine rhetorische Figur, das sogenannte Oxymoron (bis vor einem halben Jahr haben nur unsere Spezialistinnen uns Spezialisten aus der Unternehmenskommunikation gewusst, was das ist) zurück gegriffen.

Eine Formulierung aus zwei gegensätzlichen, sich vielleicht auch ausschließenden Begriffen – das ist unser neuer Stil. Kolleginnen und Kollegen als Markenbotschafter/innen zu zeigen. Oxymoron ist uns intern zwar jetzt schon ein Begriff – wir reden zum besseren Verständnis aber auch von Gegensatzpaaren.

Erbsenzaehler

Humorvoller Erbsenzähler © Allianz

_DSC9546

Wir wollen dazu einladen, sich genauer mit der Frage auseinanderzusetzen, warum man als Absolventin oder Absolvent einer Schule mit dem Lehrberuf eine Berufsausbildung starten sollte und warum es schon nach dem Bachelor interessant sein kann, eine Karriere-Allianz zu starten. Warum eine Position in der IT-Welt der Allianz sich mit innovativen Aufgaben beschäftigt, auch wenn nicht verlangt wird, jeden Tag eine neue Programmiersprache zu erfinden. Warum der Beruf Kundenberater/in für alle Verkaufstalente eine Chance für eine sinnvolle Verantwortung darstellt.

Die Karriere-Webseite der Allianz Österreich bietet die Möglichkeit, Testimonial-Geschichten nachzulesen, unser Youtube-Channel beinhaltet zahlreiche Filme in denen sich Kolleginnen und Kollegen aus dem Haus vorstellen. Wer Zeit und Lust hat, sollte sich die Storys bei den Karrieremöglichkeiten Kundenberatung, IT – AMOS, Kundenservice, 150 weitere Positionen (in der Generaldirektion) oder im Lehrberuf anschauen.

 

Mit den für unsere Image-Kampagne gemachten Bildern wollen wir Geschichten erzählen. Tolle Hintergründe dafür haben wir nicht nur in der Generaldirektion in Hietzing und um das Gebäude des Allianz Kundenservice in der Linzerstraße gefunden, dazu sind wir auch öfters an den Campus der neuen Wirtschaftsuniversität gefahren.

 

Wir freuen uns auf Feedback zu unserem neuen Auftritt. Hier im Blog, oder durch Ihre Bewerbung auf eine unserer offenen Stellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.